Praktika

Wir vom Fachschaftsrat haben für euch eine Art Praktikumsbörse angelegt. Das heißt es gibt bei uns im Shop einen Ordner, worin die von euch beschriebenen Bögen zur Praktikumsbewertung gesammelt werden, sodass nachfolgende Studenten sich inspirieren lassen können, wo es sich lohnt ein Praktikum zu machen und wo nicht.

Heißt für Praktika-Suchende: Kommt vorbei und schaut mal rein, und für alle, die schon ein Praktikum gemacht haben: Nehmt euch bitte 5 min Zeit und füllt einen Bogen aus, sonst funktioniert das Ganze nicht!
Praktikumsbewertung zum Download


Bewertet wird der Informationsgehalt, die Betreuung, die Organisation, etc. Es geht hauptsächlich darum sehr gute Plätze weiter zu empfehlen bzw. anderen Studenten Stellen, wo man nur Kaffee kochen oder Stall fegen darf, zu ersparen.Diese Dinge hängen sicherlich auch immer vom Engagement des Praktikanten und vom persönlichen Empfinden ab, deshalb sind alle Bewertungen mit Vorsicht zu genießen. Aber sie bieten vielleicht eine Entscheidungshilfe und gerade für Amt oder Lebensmittelhygiene überhaupt erstmal eine Idee, wo man hin kann. Die Begründung muss nicht besonders lang sein, es sollte aber daraus hervor gehen, warum man den Praktikumsplatz empfiehlt oder eben nicht.

Hier als Download (oben auf dieser Seite) und direkt bei uns im Fachschafts-Shop findet ihr einen Bogen für die Bewertung der Praktika. Wir würden euch auch bitten, nur diese zu benutzen, damit das ganze übersichtlich bleibt. Die ausgefüllten Bögen gebt ihr dann entweder bei uns ab oder werft sie in den Briefkasten des Fachschaftsrates vorm Herbert-Gürtler-Haus.

Wir sammeln die Bögen und ordnen sie nach Art des Praktikums und nach Bundesland (bzw. Land) und ihr findet den entsprechenden Ordner bei uns im Fachschafts-Shop.

Also dann bewertet fleißig…denn das ganze lebt von Eurer Mithilfe: Je mehr Bewertungen wir von euch bekommen, desto aussagkäftiger wird das Ganze.


Welche Praktika kommen auf mich zu?

 

Das Studium der Veterinärmedizin beinhaltet laut TappV (§ 1, Abs. 2, Nr. 2) vom 27. Juli 2006 grundsätzlich folgende Praktika:

·       Vor dem Physikum: 70 Studen in mind. 2 Wochen auf einem Lehrgut über Landwirtschaft, Tierzucht und Tierhaltung         (z.B. Lehr- und Versuchsgut Oberholz, Rudolf-Breitscheid-Str. 38, 04463 Großpösna)
oder 140 Studen in mind. 4 Wochen in einem landwirtschaftlichen Ausbildungsbetrieb

·         nach dem 5. Semester: 150 Stunden in mind. 4 Wochen in einer kurativen tierärztlichen Praxis oder tierärztlichen Klinik

·         nach dem 7. Semester: 75 Stunden in mind. 2 Wochen in der Hygienekontrolle und Lebensmittelüberwachung und –untersuchung

·         nach dem 8. Semester: 100 Stunden in mind. 3 Wochen in der Schlachttier- und Fleischuntersuchung („Schlachthofpraktikum“)

·         nach dem 8. Semester: 75 Stunden in mind. 2 Wochen im Öffentlichen Veterinärwesen

·         nach dem 8. Semester: 700 Stunden in mind. 16 Wochen in der kurativen Praxis einer Tierärztin, eines Tierarztes oder in einer Tierklinik (Ein Teil dieses Praktikums kann im Umfang von mind. 75 Stunden in 2 Wochen und höchstens 350 Stunden in 8 Wochen als Wahlpraktikum (§ 60 TappV) absolviert werden.)